St. Franziskus Umweltstiftung

Die St. Franziskus Umweltstiftung wurde im Jahr 2007 durch die Ordensgemeinschaft der Waldbreitbacher Franziskanerinnen ins Leben gerufen. Die Ordensschwestern wollen damit Projekte unterstützen, die den geschwisterlichen Umgang mit der Schöpfung und den Umweltschutz fördern. Dazu gehören unter anderem Fortbildungs- und Schulungsmaßnahmen.

Insbesondere fördert die Stiftung das Projekt „Bewahrung der Schöpfung“ der Waldbreitbacher Franziskanerinnen.

Jedes Jahr kommen zahlreiche Besuchergruppen - die Hälfte davon sind Kinder- und Schulgruppen - auf den Klosterberg. Sie nehmen an Führungen durch die Klöstergärten und die Streuobstwiesen teil und besuchen die Veranstaltungen, die die Gärtnerin Kordula Honnef im Rahmen des Projektes "Bewahrung der Schöpfung" anbietet. Das sind unter anderem Gartenseminare und Kräuterwanderungen mit der Herstellung von Kräuterölen, -essigen und -salzen. 

 
Wenn Sie unsere Arbeit fördern wollen, freuen wir uns über Ihre finanzielle Unterstützung der St. Franziskus Umweltstiftung (mögliche Formen: Einzelspende, Dauerspende, Zustiftung). Eine Spendenbescheinigung senden wir Ihnen gerne zu.

Konto der „St. Franziskus Umweltstiftung“ bei der Sparkasse Neuwied: IBAN: DE75 5745 0120 0030 2371 43.

 
Weitergehende Informationen geben Ihnen gerne die Vorstandsmitglieder der Stiftung:

Otmar Reinhold
Margaretha-Flesch-Str. 8
56588 Waldbreitbach
Telefon: 02638 81-1220
E-Mail: o.reinhold(at)wf-ev.de

Robert Frings
Margaretha-Flesch-Str. 5
56588 Waldbreitbach
Telefon: 02638 925-220
E-Mail: r.frings(at)marienhaus-stiftung.de

Alles tun aus Liebe zu Gott, für Gott, mit Gott, um zu Gott zu gelangen.

Mutter Rosa Flesch