26.04.2016

Sie sollen die Kommunitäten leiten und ihnen dienen

Foto: Heribert Frieling

Waldbreitbach. Feierlich wurden Ende April im Rahmen eines Gottesdienstes 22 Schwestern als Konventsoberinnen ausgesandt. Die meisten nehmen diesen Dienst der Leitung schon seit Jahren wahr, einige wenige haben sich erstmals dazu bereit erklärt. Sie alle haben Ja gesagt zu dieser Sendung, die auf drei Jahre zeitlich befristet ist. Sie sollen die Kommunitäten in Deutschland und den Niederlanden leiten und ihnen dienen, gab Generaloberin Schwester Edith-Maria Magar ihren Mitschwestern mit auf den Weg. So zeigte denn auch die Sendungs-Urkunde das Bild des Guten Hirten, das Ordensgründerin Mutter Rosa selbst gemalt hat.

 

 

Alles tun aus Liebe zu Gott, für Gott, mit Gott, um zu Gott zu gelangen.

Mutter Rosa Flesch