Waldbreitbacher Impulse am 19. Oktober: Weil es sie nur einmal gibt: Earth First!

19.10.2017 09:30 Uhr - 16:00 Uhr

Die Waldbreitbacher Impulse befassen sich am 19. Oktober mit unser aller Verantwortung für die Bewahrung der Schöpfung

Waldbreitbach. Ob Erderwärmung oder Artensterben, Naturkatastrophen oder der weltweite Verlust an fruchtbarem Ackerland – grüne Themen spielten im Bundestagswahlkampf kaum eine Rolle. Nicht einmal der Diesel-skandal taugte als Aufreger-Thema. Bei den diesjährigen Waldbreitbacher Impulsen am Donnerstag, den 19. Oktober, aber geht es genau um diese Themen. Weil es sie nur einmal gibt: Earth First! ist die Veranstaltung überschrieben, zu der die Marienhaus Stiftung, die Waldbreitbacher Franziskanerinnen und die Franziskus-Umweltstiftung in das Forum Antoniuskirche auf dem Waldbreitbacher Klosterberg einladen.

Dr. Martin Bröckelmann-Simon, Geschäftsführer Internationale Zusammenarbeit bei MISEREOR, wird über das Thema Klimawandel, Hunger und Flucht referieren. Charlotte Kleinwächter, die Klimaschutzmanagerin des Bistums Trier, wird das klima- und schöpfungsverantwortliches Handeln im Bistum Trier vorstellen. Und Schwester Beate Krug wird das Nachhaltigkeitskonzept einer franziskanischen Gemeinschaft erläutern. Sie ist Umwelt- ingenieurin und Umweltbeauftragte des Klosters Oberzell in der Nähe von Würzburg. Am Nachmittag stehen Impulse aus der Praxis auf dem Programm, also Projekte, die aufzeigen, was man lokal und ganz konkret tun kann, um etwa Ressourcen zu sparen oder Bewusstsein für einen verantwortungsbewussten Umgang für das zu wecken, was uns die Erde schenkt.

Die diesjährigen Waldbreitbacher Impulse finden statt am Donnerstag, 19. Oktober im Forum Antoniuskirche auf dem Waldbreitbacher Klosterberg. Beginn ist um 9.30 Uhr, das Ende gegen 15.30 Uhr geplant. Der Eintritt ist frei, Anmeldung unter der Rufnummer 02638 811080 erwünscht.

 

 

Alles tun aus Liebe zu Gott, für Gott, mit Gott, um zu Gott zu gelangen.

Mutter Rosa Flesch