Gottesdienste

"Das Gebet ist der Schlüssel zur Schatzkammer Gottes"Mutter Rosa

   
Eucharistie und Stundengebet

Persönliche Gebets- und Meditationszeiten, Eucharistiefeiern und Stundengebet prägen unseren Alltag und stärken uns, aus der Beziehung zu Gott zu leben und zu wirken. Wir laden Sie ein, die Kirche unseres Mutterhauses zum persönlichen Gebet zu besuchen. Sie ist tagsüber geöffnet, eine Mitschwester ist hier jederzeit ansprechbar. Zu unseren Gebetszeiten und Gottesdiensten sind sie ebenfalls herzlich willkommen.
  

An Sonn- und Feiertagen sowie an Gedenktagen: 10.30 Uhr Eucharistiefeier in der Mutterhauskirche

Dienstags: 18.00 Uhr Vesper und Hl. Messe in der Mutterhauskirche

Mittwochs: 07.30 Uhr Hl. Messe in der Mutterhauskirche

Donnerstags: 18.00 Uhr Vesper und Hl. Messe in der Mutterhauskirche

Freitags: 07.30 Uhr Hl. Messe in der Mutterhauskirche

Änderungen vorbehalten. 
Aktuelle Gottesdienstzeiten teilen wir Ihnen mit unter der Telefonnummer: 02638 81-0

Sorgenmessen

An jedem 3. Dienstag im Monat findet um 18 Uhr in der Mutterhauskirche der Waldbreitbacher Franziskanerinnen eine Sorgenmesse am Grab der seligen Mutter Rosa Flesch statt. Die Gottesdienstteilnehmer sind eingeladen, ihre Sorgen und Nöte vor Gott zu tragen: still im Herzen, notiert im Fürbittbuch, das in der Mutterhauskirche ausliegt, oder aufgeschrieben auf einen Zettel. Unter anderem in den Sorgenmessen tragen wir auch Ihre Gebetsanliegen vor Gott.

Die Ordensgründerin Mutter M. Rosa, die in ihrem Leben selbst Not und Elend erfahren hat und sich stets für Hilfesuchende und Notleidende eingesetzt hat, wird auch heute Fürsprecherin bei Gott sein.

Alles tun aus Liebe zu Gott, für Gott, mit Gott, um zu Gott zu gelangen.

Mutter Rosa Flesch