Schwester Simone-Maria Fengler feierte Erstprofess und Schwester M. Diane Tobossi Professerneuerung

Schwester M. Diane Tobossi (links) erneuert vor der Generaloberin Schwester Edith-Maria Magar das Versprechen der Gelübde für weiter zwei Jahre.
Schwester M. Diane Tobossi trägt sich in das Schwesternverzeichnis der Waldbreitbacher Franziskanerinnen ein.
Schwester Simone-Maria Fengler (links) verspricht vor der Generaloberin Schwester Edith-Maria Magar die Gelübde für die kommenden drei Jahre.
Schwester Edith-Maria überreicht Schwester Simone-Maria das Stundenbuch ...
... und eine Kerze.
Auch Schwester Simone-Maria trägt sich in das Schwesternverzeichnis ein.
Nach dem Gottesdienst beteten die jungen Schwestern am Grab der Ordensgründerin, der seligen Rosa Flesch.
Anfang Oktober feierten Schwester Simone-Maria Fengler (2. von rechts) ihre erste Profess und Schwester M. Diane Tobossi (2. von links) ihre Professerneuerung. Mit ihnen freuen sich Generaloberin Schwester Edith-Maria Magar (rechts) und die Generalrätin Schwester M. Michaele Rohde. Fotos: Andrea Schulze

Alles tun aus Liebe zu Gott, für Gott, mit Gott, um zu Gott zu gelangen.

Mutter Rosa Flesch