Herzlich willkommen bei den Waldbreitbacher Franziskanerinnen

Wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen. Gerne öffnen wir Ihnen unsere virtuelle Klosterpforte und laden Sie ein, unsere Gemeinschaft und unser Leben näher kennen zu lernen.

Wie Sie an unseren zahlreichen Angeboten sehen, öffnen wir Ihnen aber auch reale Türen und freuen uns, wenn wir Sie auf unserem Klosterberg in Waldbreitbach begrüßen können.

Generaloberin Schwester Edith-Maria Magar

  

  

                                     Wir wünschen Ihnen eine gesegnete Adventszeit.

  

     

Leuchtspuren - Den Jahreswechsel in Gemeinschaft erleben

Der Aktionskreis Spirituelle Angebote lädt herzlich ein, den Jahreswechsel in Gemeinschaft auf dem Waldbreitbacher Klosterberg zu erleben. Wir beenden das Jahr 2022 und feiern den Beginn von 2023 mit Impulsen und Zeit zur eigenen Besinnung. 

Termin und Ort:
Samstag, 31. Dezember, 11:00 Uhr -
Sonntag, 1. Januar, 13:00 Uhr
Haus Mutter Rosa
Kosten;
103 Euro Vollpension zzgl. 20 Euro Kursgebühr
Anmeldung:
bis 16. Dezember bei Regina Schneider
Telefon 02638 81-1070 oder E-Mail: r.schneider@wf-ev.de

  

Interfranziskanische Gemeinschaft verlässt 2023 das Klösterchen Hermeskeil

Das bis 2024 befristete gemeinsame Projekt der franziskanischen Ordensgemeinschaften endet ein Jahr früher

Würzburg. Nach Rücksprache mit den entsendenden Ordensgemeinschaften der Dillinger und der Waldbreitbacher Franziskanerinnen wird die interfranziskanische Kommunität im sogenannten Klösterchen der Franziskaner in Hermeskeil (Diözese Trier) Ende Februar 2023 aufgehoben und das gemeinsame Projekt der Interfranziskanischen Arbeitsgemeinschaft (INFAG) beendet.

Dies teilte der Vorstand der INFAG nach seiner konstituierenden Sitzung Mitte November in Würzburg mit. Damit endet ein 6-jähriges Gemeinschaftsprojekt in der gemeinsamen Trägerschaft von INFAG, der Deutschen Franziskaner-Provinz, dem Bistum Trier, der Pfarrei St. Franziskus Hermeskeil und dem Förderverein.

Nachdem die Franziskaner 2017 Hermeskeil verlassen hatten, waren drei franziskanische Frauengemeinschaften bereit, mit einer gemeinsamen Kommunität die franziskanische Präsenz im Klösterchen fortzuführen: die Franziskanerinnen von Sießen, die Franziskanerinnen von Dillingen/Donau und die Waldbreitbacher Franziskanerinnen. Tatkräftige Unterstützung erfuhren die Schwestern durch engagierte Mitglieder des Fördervereins, denen eine Fortführung des von den Franziskanern jahrzehntelang belebten geistlichen Ortes am Herzen lag.

Kreativ gestaltete Gottesdienste, Einkehrzeiten und zahlreiche geistliche Angebote machten das Klösterchen zu einem beliebten Ort von Kirche. Auch das interfranziskanische Noviziat, an dem Novizinnen verschiedener franziskanischer Ordensgemeinschaften teilgenommen hatten, fand über einen Zeitraum von zwei Monaten in Hermeskeil statt.

Nach dem Ausscheiden von Sr. Elke Weidinger (Sießen) war es den franziskanischen Ordensgemeinschaften bedauerlicherweise nicht mehr möglich, weitere Schwestern für dieses Projekt zur Verfügung zu stellen. Mit der Rückkehr der beiden Franziskanerinnen Sr. Beate Kleß (Dillingen) und Sr. Dorothea-Maria Slabschie (Waldbreitbach) in ihre Gemeinschaften endet das interfranziskanische Projekt zum 28. Februar 2023.

In einer Vorabendmesse am 04. März 2023, um 18:00 Uhr, nehmen die beiden Schwestern und die Interfranziskanische Arbeitsgemeinschaft Abschied von Hermeskeil.

 

Die Franziskanerinnen beten um Frieden und laden alle ein mitzubeten:

 

 
  Allmächtiger Gott, sei du bei allen,
die für den Frieden in der Welt arbeiten.
Beschütze alle, die für ein Ende der Kriege 
ihr Leben aufs Spiel setzen. 
Sei bei denen, die unter Krieg und Verfolgung
zu leiden haben.

Tief in uns sehnen wir uns alle nach Frieden,
aber wir wissen selbst, wie schnell sich Hass und
Missgunst ausbreiten unter einzelnen Menschen 
und unter den Völkern.
Lass uns für den Friede eintreten - 
im Kleinen wie im Großen.

Oft verstehen wir nicht die Ursachen von Konflikten,
Auseinandersetzungen und Kriegen.
Schenke du den politisch Verantwortlichen Weisheit,
um recht zu handeln und um friedliche Lösungen für
Konflikte zu finden.
Breite du deinen göttlichen Frieden aus über die Welt
und alle Menschen.
  

(Sei du bei allen, aus: Zu Gott du sagen. Gebete, action 365, Frankfurt 2020 /
Herausgeberin: action 365, Kennedyallee 11a, 60596 Frankfurt am Main / ww.action365.de / Best. Nr. 20026)

 

 

Unsere Website ist teilweise zweisprachig

Seit wenigen Wochen haben wir einzelne Seiten unsere Homepage, wie die Informationen zur Ordensgeschichte und zur Gründerin der seligen Mutter Rosa Flesch auf Französisch übersetzt. Links von der obersten Leiste, in der Buttons für Suche, Kontakt und Impressum untergebracht sind, sehen Sie die Abkürzungen de/fr. Wurde eine Seite schon in das Französische übersetzt, dann kann hier die jeweilige Sprache ausgewählt werden. In der nächsten Zeit werden wir unsere Homepage peu á peu weiter zweisprachig aufbauen. 

Mit der Übersetzung wollen wir den jungen Frauen im Benin, die sich für unsere Gemeinschaft interessieren, Informationen über die Waldbreitbacher Franziskanerinnen zur Verfügung stellen. 

   

    

Alles tun aus Liebe zu Gott, für Gott, mit Gott, um zu Gott zu gelangen.

Mutter Rosa Flesch

Unser Newsletter

Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an und erfahren Sie immer das Neuste über Projekte, Angebote und Wissenswertes zu unserer Gemeinschaft.

Diese Webseite verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren. Diese Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und unsere Webseite ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button “Akzeptieren” erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf “Details”.

Sie geben Ihre Einwilligung, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Impressum