Herzlich willkommen bei den Waldbreitbacher Franziskanerinnen

Wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen. Gerne öffnen wir Ihnen unsere virtuelle Klosterpforte und laden Sie ein, unsere Gemeinschaft und unser Leben näher kennen zu lernen.

Wie Sie an unseren zahlreichen Angeboten sehen, öffnen wir Ihnen aber auch reale Türen und freuen uns, wenn wir Sie auf unserem Klosterberg in Waldbreitbach begrüßen können.

Generaloberin Schwester Edith-Maria Magar

  

  

Waldbreitbacher Franziskanerinnen bei "Wied(er) ins Tal"

Waldbreitbach. Die Waldbreitbacher Franziskanerinnen beteiligen sich auch in diesem Jahr am Radwandertag Wied(er) ins Tal. Am Sonntag, 26. Mai sind die Landstraßen L255 und L269 auf 36 Kilometer zwischen Niederbreitbach und Seifen im Westerwald von 10 bis 17 Uhr für Autos komplett gesperrt. Die Strecke im Wiedtal ist dann allein für Radfahrer, Inlineskater und Fußgänger freigegeben.

Wie in den vergangenen Jahren haben die Ordensschwestern ihren Stand an der Kreuzkapelle direkt an der Wied zwischen Hausen und Waldbreitbach. Schwester Jutta Maria Musker, Schwester Marina Buding und Andrea Raab freuen sich, mit Besucherinnen und Besuchern ins Gespräch zu kommen. Hier bieten die Schwestern auch kreative Angebote an. Darüber hinaus gibt es den franziskanischen Segen zum Mitnehmen, den Schutzengelaufkleber für Radfahrerinnen und Radfahrer sowie Informationsmaterial zu Mutter Rosa und die Waldbreitbacher Franziskanerinnen.

Die Kreuzkapelle ist an diesem Tag für alle Menschen geöffnet, die einen Platz zum stillen Verweilen und Meditieren suchen. Zusätzlich besteht die Möglichkeit zu einer Führung in der Kreuzkapelle.

   

   

   

   

 

"Sie sind ein Segen für unsere Kirche"

Abschlussfeier des 3. Diakonatskreises "Fortbildung Diakonische Leitungsdienste für Frauen in der Kirche"

Vor dreieinhalb Jahren haben sich die 13 Frauen mit der Fortbildung Diakonische Leitungsdienste für Frauen in der Kirche auf einen spirituellen Weg gemacht. Am 13. April fand in der Mutterhauskirche der Waldbreitbacher Franziskanerinnen die Abschlussfeier des 3. Diakonatskreises mit der Übergabe der Zertifikate statt. Weihbischof Ludger Schepers aus Essen feierte mit den Absolventinnen den Gottesdienst. Allerdings im Gegensatz zu Männern jedoch können die Frauen nicht mit der Weihe zur Diakonin rechnen, und das nur deshalb, weil sie Frauen sind. 

Hier geht es zum vollständigen Artikel.

Kräuterführung auf dem Waldbreitbacher Klosterberg

Waldbreitbach. Auf dem Waldbreitbacher Klosterberg finden in diesem Jahr wieder zahlreiche Kräuterführungen mit verschiedenen Schwerpunkten statt. Bei der gemeinsamen Führung mit Kordula Honnef, der Gärtnerin der Klostergärten und Kräuterfrau, durch den Klostergarten und die Streuobstwiesen können Interessierte Kräuter kennenlernen. Welche kann man essen? Wie geht man mit den Kräutern um? Und welche Heilkräfte besitzen sie? Wie kann man sie verarbeiten? Unter anderem diese Fragen wird Kordula Honnef bei den Kräuterführungen beantworten.

Hier finden Sie alle Kräuterführungen 2024.

   

 

Die Franziskanerinnen beten um Frieden und laden alle ein mitzubeten:

Dein Name, Herr, ist Leben,

Friede, Shalom und Salam.

Dieser Name sei genannt

Und gepriesen von allen.

Mit allen, die diesen Namen kennen,

bitten wir um Frieden für die Nahen

und um Frieden für die Fernen.

Um Frieden in den Herzen,

Frieden in allen Zelten, Häusern und Palästen.

Um Frieden zwischen den Religionen und Kulturen.

Um Frieden für die Schöpfung, die seufzt.

Zeige allen, wer du in Wahrheit bist.

Mache uns zu Werkzeugen deines Friedens!

Hermann Schalück OFM

  
  

   

   

Unsere Website ist teilweise zweisprachig

Seit wenigen Wochen haben wir einzelne Seiten unsere Homepage, wie die Informationen zur Ordensgeschichte und zur Gründerin der seligen Mutter Rosa Flesch auf Französisch übersetzt. Links von der obersten Leiste, in der Buttons für Suche, Kontakt und Impressum untergebracht sind, sehen Sie die Abkürzungen de/fr. Wurde eine Seite schon in das Französische übersetzt, dann kann hier die jeweilige Sprache ausgewählt werden. In der nächsten Zeit werden wir unsere Homepage peu á peu weiter zweisprachig aufbauen. 

Mit der Übersetzung wollen wir den jungen Frauen im Benin, die sich für unsere Gemeinschaft interessieren, Informationen über die Waldbreitbacher Franziskanerinnen zur Verfügung stellen. 

   

    

Alles tun aus Liebe zu Gott, für Gott, mit Gott, um zu Gott zu gelangen.

Mutter Rosa Flesch

Unser Newsletter

Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an und erfahren Sie immer das Neuste über Projekte, Angebote und Wissenswertes zu unserer Gemeinschaft.

Diese Webseite verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren. Diese Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und unsere Webseite ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button “Akzeptieren” erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf “Details”.

Sie geben Ihre Einwilligung, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzhinweis.

Impressum